Finanzen

Die hauptamtliche Geschäftsstelle des Bundesverbands wird wesentlich durch Beiträge und Gebühren der beteiligten Einrichtungsträger finanziert werden müssen. Hierfür gibt es Entwürfe, die allerdings noch nicht abgestimmt sind.

Einige Finanzierungsprinzipien haben wir jedoch bereits verabschiedet:

  1. Die Mitfinanzierung von Verbandsaufgaben auf Bundes- bzw. Landesebene durch die Einrichtungsträger wird separat ausgewiesen und ist dadurch transparent.
  2. Die Mitfinanzierung der Verbandsaufgaben auf Bundesebene durch Einrichtungsträger soll bundesweit einheitlich erfolgen.
  3. Die Beitragsstruktur für Einrichtungsträger soll Anreize schaffen, sich sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene finanziell zu beteiligen.
  4. Grundbeiträge sind je nach Einrichtungsart und -größe differenziert, ebenso nach der Form der Beteiligung am Bundesverband.
  5. Über den Grundbeitrag hinaus soll es differenzierte kostenpflichtige Dienstleistungsangebote geben.
  6. Die Antragsgebühren für das QR-Anerkennungsverfahren sollen mindestens kostendeckend sein.

Über die verschiedenen Möglichkeiten der Beteiligung am Bundesverband wird erhofft, dass Montessori-Akteure generell die Leistung des Bundesverbands anerkennen und sich finanziell einbringen:

  • Von der externen Vertretung sollen vom Ansatz her alle profitieren.
  • Die internen Dienstleistungen sollen bedarfsgerecht sein und somit breites Interesse finden.

Weitere Infos (beispielhaft):

–> Zur Fragen-Gesamtübersicht

Sie können dort auch selber Fragen stellen.