Einrichtungsverbände

Mitgliedschaftsart Einrichtungsverband

Einrichtungsverbände gehören zu den Organisationen, die in der Montessori-Bewegung übergeordnet aktiv sind, d.h. über die Ebene der Bildungseinrichtungen hinaus.

Ein Einrichtungsverband, als Zusammenschluss der Träger von Bildungseinrichtungen, ist in der Regel ein „Landesverband“, im Bundes­verband geografisch zuständig für ein oder mehrere Bundesländer. Als Ausnahme kann es in einem Bundesland darüber hinaus „Regional­ver­bände“ für Unter­regionen geben.

Einrichtungsverbände nehmen u.a. folgende Aufgaben wahr:

  • Sie fördern die Umsetzung der Montessori-Pädagogik in der Praxis auf Landesebene, u.a. durch Informations­austausch, Vernetzung und Öffentlich­keitsarbeit.
  • Sie vertreten die bildungspolitischen Interessen seiner Bildungseinrichtungen auf Landes­ebene.

Einrichtungsträger im Einrichtungsverband sind durch eine Doppelmitgliedschaft auch im Bundes­verband Mitglied; dies ist in den Satzungen beider Organisationen verankert.

Leistungen

Der Bundesverband bietet seine Leistungen den Funktionsträgern und Mitar­beiter*innen der Einrichtungsverbände an.

Mitgliedsbeiträge

Einrichtungsverbände sind im Bundesverband beitragsfrei: Die Verpflichtung zur Beitragszahlung wird durch die Beiträge ihrer Mitgliedseinrichtungsträger als abgegolten betrachtet.

Weitere Informationen enthält die Geschäfts- und Gebührenordnung des Bundesverbands.

Vertretung in der Mitgliederversammlung

Einrichtungsverbände üben die Stimmrechte ihrer als Doppelmitglied angeschlossenen Einrichtungsträger aus. Diese machen insgesamt 75% der Stimmen in der Mitgliederversammlung des Bundesverbands aus.

Qualitätsrahmen

Einrichtungsverbände gehen eine spezifische Selbstverpflichtung zum Qualitätsrahmen des Bundes­verbands ein:

  • Wir bestätigen den Quali­täts­rahmen als Grundlage unserer Arbeit.
  • Wir verpflichten uns, ihn zu veröffent­lichen und als Entwicklungs­instrument in der Öffentlichkeit zu vertreten.
  • Wir setzen uns dafür ein, dass die Bildungs­ein­richtungen in unserem Verband den Qualitäts­rahmen umsetzen und sich QR-anerkennen lassen.

Mehrfachzuordnungen von Mitgliedschaftsarten

Einrichtungsverbände sind automatisch auch der Mitgliedschaftsart Personenvereinigung zugeordnet, sofern sie die o.g. Voraussetzung erfüllen. (Hierdurch kann die Unterschiedlichkeit übergeordneter Organisationen besser abgebildet werden als es im MDD möglich war.)

Sowohl Ausbildungsorganisationen als auch Einrichtungsträger, als Doppelmitglieder im Bundesverband, können auch der Mitgliedschaftsart Einrichtungsverband zugeordnet sein, sofern sie die Voraussetzungen dafür erfüllen.

Bei Mehrfachzuordnungen zu Mitgliedschaftsarten nimmt eine Organisation für jede ihrer Mitgliedschaftsarten ihre Rechte bzw. Pflichten einzeln wahr, beispielsweise bei Stimmrechten oder Beitrags­zahlungen.

Übergangsregelungen

Eine bestehende MDD-Mitgliedschaft als „Montessori-Landesverband“ geht in die Mitgliedschaftsart Einrichtungsverband über, sofern der Landesverband der Erfüllung der o.g. Voraussetzungen dieser Mitgliedschaftsart bestätigt.

Weitere Einrichtungsverbände können ab 2021 die Mitgliedschaft beantragen.

Häufige Fragen (beispielhaft):

–> Zur Fragen-Gesamtübersicht

Sie können dort auch selber Fragen stellen.