Beantwortet Geschlossen
Beste Antwort

Für freie und staatliche Einrichtungsträger gibt es zwei Möglichkeiten, sich am Bundes­verband zu beteiligen:

(a) Doppelmitgliedschaft mit einem Einrichtungsverband

Der Regelfall der Beteiligung ist durch den Erwerb einer Doppelmitgliedschaft in einem Einrich­tungsverband, der seinerseits im Bundesverband Mitglied ist.

(b) Vertragliche Verbunden­heit mit dem Bundesverband

Diese vertragliche Vereinbarung umfasst definierte Bereiche der Kooperation mit Rechten und Pflichten, quasi im Rahmen einer Zweckgemeinschaft.

Für folgende Kategorien von Einrichtungsträgern ist eine vertragliche Verbunden­heit mit dem Bundesverband primär vorgesehen:

  1. Staatliche Träger, für die eine Mitgliedschaft im Einrichtungsverband als „Einrichtungs­­träger“ (s.o.) nicht in Frage kommt;
  2. Freie Träger, die mehrere Einrich­tungen betreiben und diese vornehmlich nicht Montessori-orientiert sind (z.B. Schulstiftungen oder Sozialverbände);
  3. Freie Träger, für die es im betreffenden Bundesland keinen Einrichtungsver­band gibt oder dieser nicht Mitglied im Bundesverband ist.
Zeige 1 Ergebnis