Qualitätsrahmen des MDD für die Montessori-Praxis und die Montessori-Ausbildung

Zu den Aufgaben des MDD gehört es, einen Rahmen für die Qualität der Montessori-Praxis und der Montessori-Ausbildung seiner angeschlossenen Verbände und Institutionen abzustecken. Gleichzeitig setzt er damit einen Impuls für die gesamte deutsche Montessori-Bewegung.

Der im Nov. 2017 verabschiedete Quali­täts­rahmen des Montessori Dachverband Deutschland für die Montessori-Praxis und die Montessori-Ausbildung (Version 1.1.0/Jan. 2019) ist das Ergebnis mehrjähriger gemein­samer Projektarbeit der Mitgliedsorganisationen des MDD.

Der Qualitätsrahmen definiert klare Anforderungen und Entwicklungsziele für die Umsetzung der Montessori-Pädagogik. Erstmalig sind in Deutschland die Anforderungen sowohl an die Praxis auch an die Ausbildung päda­gogisch und qualitäts­metho­disch durchgängig beschrieben. Erstmalig wird auch die Ausbildungs­organisation-übergreifende Qualifizierung von Dozent­Innen der Ausbildungs­kurse angesprochen.

Entstanden ist ein hochwertiger Qualitätsansatz, der eine bislang nicht vorhandene Trans­parenz schafft – nach innen und außen – und das Ziel erfüllt, als Bestandteil einer „Marke Montessori“ zu wirken.

Die Umsetzung des Qualitätsrahmens soll einen wesentlichen Beitrag zur selbst­steuernden Qualitätsentwicklung auf allen Ebenen der deutschen Montessori-Bewegung leisten.

Mit der geplanten Etablierung des Bundesverbands in 2021 wird eine wesentlich überarbeitete Version 2 des Qualitätsrahmens eingeführt, inkl. eines QR-Anerkennungsverfahrens für Bildungseinrichtungen und Ausbildungskurse.

Qualitätsrahmen-unterstützende Evaluationsinstrumente

Es ist nicht die Aufgabe des Qualitätsrahmens, die Montessori-Pädagogik und seine Umsetzung im Detail zu beschreiben. Hierfür sind detailliertere Evaluations­instrumente vorgesehen, die den Qualitäts­rahmen unterstützen und vertiefen und so der pädagogischen Weiterentwicklung der einzelnen Bildungs­einrichtung dienen.

Sie sind Entwicklungsinstrumente und enthalten detaillierte Ausführungen zu Montessori-Umsetzungs­merkmalen sowie Material- bzw. Curriculum-Listen.

Folgende Evaluationsinstrumente liegen vor:

Ausbildungsorganisationen werden ermuntert, weitere, auf der Grundlage des Qualitätsrahmens basierende Entwicklungsinstrumente zur Unterstützung und Vertiefung des Qualitätsrahmens zu entwickeln.