montessori deutschland qr anerkennung

Qualitätskriterien für Kita/Schule

Für Bildungseinrichtungen

Qualitätskriterien für Kita/Schule

 


 
Die Montessori-Pädagogik wird an Bildungseinrichtungen für alle Altersstufen umgesetzt, von Montessori-Krippen und -Kinderhäusern über die Primarstufe bis hin zu allen Schulformen der Sekundarstufe.

Abgeleitet aus den Erkenntnissen über die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ergeben sich klare Anforderungen an die Rolle der Montessori-Pädagog:innen und der Gestaltung von Montessori-Bildungseinrichtungen. Eine erfolgreiche Umsetzung der Montessori-Pädagogik ergibt sich aus dem wirksamen Zusammenspiel all ihrer Elemente.

Diese Elemente wurden in sogenannten Qualitätskriterien in unserem Qualitätsrahmen verankert. Sie sind nach Qualitätsbereichen gegliedert, die konkrete qualitätsrelevante Aspekte aus der Montessori-Pädagogik darstellen. Unser neues Exposé gibt einen Überblick.


Von Montessori Deutschland verabschiedet, wird der Qualitätsrahmen von allen Ausbildungsorganisationen, Einrichtungsverbänden und Personenvereinigungen im Verband getragen. Er beschreibt die Grundlage der Montessori-Praxis in den Einrichtungen und ist ein praxisnaher sowie zuverlässiger Begleiter in der Weiterentwicklung von Montessori-Einrichtungen.

Die Qualitätskriterien unterstützen den Blick auf eine konsequent am Kind orientierten Umsetzung der Montessori-Pädagogik und sind für Montessori-Einrichtungen als Entwicklungsziele formuliert.

Die Anforderungen an die praktische Umsetzung stützen sich auf Montessori-spezifische Kriterien – beschrieben wird also die „Montessori-Qualität“ einer Einrichtung. Allgemeine pädagogische Grundlagen und andere, beispielsweise gesetzliche, Vorgaben werden vorausgesetzt.

Mit dem freiwilligen, auf den Kriterien basierenden neuen QR-Anerkennungsverfahren machen Bildungseinrichtungen ihre Wirksamkeit und Qualität öffentlich präsent.

Qualitätsbereiche

1. Pädagog:innen

2. Pädagogisches Konzept

3. Vorbereitete Umgebung

4. Altersmischung

5. Selbstbestimmtes Arbeiten


6.
Organisation

7. Zusammenarbeit

8. Kinder/Jugendliche

9. Beobachtung

10. Eltern

11. Evaluation

Jeder Qualitätsbereich wird über Qualitätskriterien definiert. Die Bildungseinrichtungen können sich anhand dieser Kriterien selbst evaluieren. So können der Ist-Stand erfasst und neue Entwicklungsziele für die Einrichtung definiert bzw. umgesetzt werden.

Evaluationsinstrumente

Der Qualitätsrahmens kann und soll die Montessori-Pädagogik und ihre Umsetzung nicht vollständig und detailliert beschreiben.

Die einrichtungsinterne, bildungsstufenspezifische Bewertung der Qualitätskriterien als Entwicklungsziele kann durch Evaluationsinstrumente unterstützt werden. Montessori Deutschland macht hierzu keine Vorgaben. 

Unsere Mitglieder bieten folgende bildungsstufenspezifische Instrumente an (im Aufbau):

3-6 (Kinderhaus)

Grundschule

Immer auf dem laufenden
bleiben

Zielgruppe

Ich bin einverstanden damit, dass Sie mich per E-Mail anschreiben.

Sie können sich in jedem Newsletter aus der Empfängerliste austragen.

Wir nutzen Mailchimp als unsere E-Mail-Marketing-Plattform. Durch das „Abonnieren“ erkennen Sie an, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an Mailchimp geschickt werden. Hier erfahren Sie mehr über die Datenschutzrichtlinien von Mailchimp.

* Pflichtfelder